Suche
  • Ingrid Saval

Protokoll der Mitgliederversammlung Bad Homburg


Protokoll der Mitgliederversammlung des DT Bad Homburg

am 26. Januar 2017 im Kurhaus

Anwesend waren 113 Mitglieder, darunter 17 Vollmachten.

Leitung bis TOP 11 Christa Carl, ab TOP 12 Margaretha Georg. Das Fünferteam war vollzählig.

Beginn: 9.42 Uhr

TOP 1: Begrüßung und Formalien

Christa Carl begrüßte die Anwesenden und besonders herzlich Ehrenmitglied Sophieluise Becker. Sie stellte fest, dass sowohl Einladung als auch Tagesordnung zur Mitgliederversammlung form- und fristgerecht erfolgten, gemäß § 12 der Satzung. Damit war die Mitgliederversammlung beschlussfähig. Es gab keine Anträge auf Änderung zur Tagesordnung.

TOP 2: Gedenken an die verstorbenen Mitglieder

Bevor die Tagesordnung fortgesetzt wurde, gedachten alle Mitglieder an die verstorbene Vorsitzende von 1997, Frau Ursula von Maltzan. Da erst während der Sitzung der Vorstand vom Tod des Mitgliedes Frau Inge Deckert unterrichtet wurde, gedachten die Anwesenden vor der Ehrung der Jubilarinnen ebenfalls in Stille.

TOP 3: Grußwort des DT-Königstein

Verlesen wurde das Grußwort von Andrea Salger. Die Wünsche von Dagmar Spill und ihrem Team waren ein Zeichen der guten Zusammenarbeit auf konstruktiver und vertrauensvoller Ebene.

TOP 4: Rechenschaftsbericht des Fünferteams

Bericht der Vorsitzenden

Christa Carl berichtete: Der DT Bad Homburg hat 433 Mitglieder. Im Jahr 2016 wurden 15 Damen aufgenommen, 21 Damen sind ausgeschieden. Zwei Damen sind verstorben.

Insgesamt traf man sich 12 Mal zu Fünferteamsitzungen, zwei Zehnerteamsitzungen,

sowie zu mehreren Gesprächen zu speziellen Themen auch mit Damen des Fünferteams Königsteins. Zwei AK Sitzungen fanden statt. In der ersten Sitzung übergab Marian Lederer kommissarisch die Mitgliederverwaltung an Margaretha Georg. Ebenfalls wurden die AK-Sitzungen in Königstein besucht. Die Roten Mappen wurden vom Fünferteam zusammen mit Monika Kroh und Petra Hermann überarbeitet. Zwei Wein für Neue und ein Tee für Neue fanden bei Margaretha Georg statt. Christa Carl zählte alle wichtigen Veranstaltungen des Jahres auf. Diese waren: das Golfturnier, die Kunstfahrt nach Darmstadt, das traditionelle Ü80-Treffen, die Einladung der Amtsträgerinnen und das Große Nachbarschaftstreffen in Königstein. Mit großem Einsatz und Engagement wurden Seminare und Gruppen veranstaltet, die dem Anspruch des DT gerecht wurden. Zwei erfolgreiche Vorträge wurden von DT-Mitgliedern gehalten. Frau Kamarowsky-Eichholz beendete ihre über dreißig Jahre andauernde Referententätigkeit und wurde mit einem feierlichen Empfang verabschiedet. Eine Freude für den Bad Homburger DT war die Verleihung der Silbernen Ehrennadel an Frau Elke Schulz-Wulkow. Kontakte zu anderen Frauenvereinen wurden gepflegt. Das DT-Jahr 2016 wurde mit der erfolgreichen Adventssoiree und dem Adventsingen beendet. Christa Carl schloss ihren Bericht mit dem Dank an die Mitglieder für ihre Unterstützung und ihr Wohlwollen ab.

Bericht der Schatzmeisterin:

Die Schatzmeisterin Johanna Kronen-Scholich berichtete kurz über die finanzielle Situation des Vereins, die sich weiterhin stabil darstellt. Den erhöhten Einnahmen, bedingt durch die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, stehen erhöhte Ausgaben in gleicher Höhe gegenüber, da in 2016 zugleich die Referentenzuschüsse erhöht wurden. Neben Ausgaben für die Mitgliederpflege und den Aufwendungen für die Neugestaltung der Homepage für den gesamten DT (Bad Homburg und Königstein) wurden die Spenden erläutert, die in diesem Jahr an das Clementine Kinderhospital, die Alt-Katholische Gemeinde, den Kunstverein sowie den Fonds für aktuelle Notfälle der Stadt Bad Homburg gehen, erläutert. Die Schatzmeisterin berichtete über die Adventssoiree, die ein großartiger Erfolg war und dankte allen, die dazu beigetragen haben, noch einmal ausdrücklich. Frau Kronen-Scholich erinnerte an die Zahlung des Mitgliedsbeitrages in Höhe von € 100,-- und daran, dass der erhöhte Referentenzuschuss an die Referenten weitergereicht werden soll. Die Formulare in ihrer aktuellen Form können von der Homepage heruntergeladen werden und werden auf Anfrage auch gern zugeschickt.

Die Schatzmeisterin erläuterte die Struktur der Gruppen: in 2016 wurden 47 Gruppen sowie 12 Seminare gehalten, in 2017 wurden bisher 35 Gruppen und 5 Seminare angemeldet.

Abschließend bedankte sich die Schatzmeisterin bei den Damen für die pünktliche und nahezu vollständige Einreichung aller Gruppenunterlagen, sodass die erste Rate der Referentenzuschüsse bereits angewiesen werden konnte.

Die Einnahmen- Überschussrechnung lag den anwesenden Mitgliedern in schriftlicher Form vor.

Für Fragen in kleiner Runde stand die Schatzmeisterin auch nach der MV gern zur Verfügung.

Bericht der Kassenprüferinnen:

Frau Wilfling verlas den Bericht der Kassenprüferinnen. Die Kasse wurde von Armgard Dahmen und Antje Poppe bei der Kontoführerin geprüft, es wurde eine ordnungs- und satzungsgemäße Buchführung bestätigt.

TOP 5 : Genehmigung des Jahresabschlusses 2016

Sophieluise Becker beantragte die Genehmigung des Jahresabschlusses 2016. Er wurde einstimmig von den Mitgliedern genehmigt.

TOP 6: Entlastung des Fünferteams 2016

Frau Sophieluise Becker beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung wurde einstimmig von den Mitgliedern erteilt.

TOP 7: Dank an die Amtsträgerinnen

Ohne den Einsatz der Amtsträgerinnen wäre die Arbeit im Verein nicht zu bewältigen. Traditionell wurde Amtsträgerinnen mit einer kleinen Aufmerksamkeit gedankt. Hervorgehoben wurde das Engagement von der bisherigen Kontoführerin Petra Hermann. Sie gibt die Kontoführung ab, behält aber ihre weiteren Ämter. Dies wurde mit einem persönlichen Geschenk besonders gewürdigt.

TOP 8: Vorstellung der Kandidatinnen für das Fünferteam

Die Vorsitzende des Wahlausschusses, Barbara Herget, begrüßte die Kandidatinnen des künftigen Fünferteams.

Vorsitzende: Margaretha Georg stellte sich persönlich vor und ging auf schon geplante Vorhaben, wie zum Beispiel die Einrichtung eines Kommunikationsteams und die mögliche Vereinheitlichung der Vereinsverwaltung ein. Das Jahr 2017 wird in Absprache mit dem DT-KÖ unter dem Motto stehen „Gutes pflegen und Neues bewegen“.

Die Kandidatinnen für das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden, Eva-Marie Ellmauer, und Anja Lessing für das Amt der Schriftführerin, stellten sich persönlich vor. Die Schatzmeisterin Johanna Kronen-Scholich verlängert ihr Amt um ein Jahr.

TOP 9: Wahl der neuen Mitglieder des Fünferteams in einem Wahlgang

Die Damen des Wahlausschusses zogen sich zur Auszählung der eingesammelten Wahlzettel zurück.

TOP 10: Dank und Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder des Fünferteams und Ehrung der Jubilarinnen (während der Stimmauszählung)

Frau Schulz-Wulkow berichtet über ihre Arbeit im Clementine Kinderkrankenhaus und bedankte sich für die erhaltene Spende.

Christa Carl verabschiedete die scheidende Schriftführerin mit launigen Worten und bedachte sie mit einem kleinen Geschenk. Für das verbleibende Fünferteam fand sie ebenfalls anerkennende Worte. Anschließend wurden Jubilarinnen mit einer Mitgliedschaft von 25 bis 45 Jahren (in Fünferschritten) mit einem kleinen Blumengruß geehrt und ihnen für ihre Treue gedankt.

TOP 11: Bekanntgabe des Wahlergebnisses durch den Wahlausschuss

Die 113 abgegebenen Stimmzettel waren gültig. Die Vorsitzende des Wahlausschusses, Barbara Herget, gab die Ergebnisse bekannt:

Margaretha Georg, Vorsitzende: 112 ja, eine Enthaltung

Eva-Marie Ellmauer, Stv.-Vorsitzende: 113 ja

Johanna Kronen-Scholich, Schatzmeisterin: 113 ja

Anja Lessing, Schriftführerin: 113 ja.

Alle vier Damen nahmen die Wahl an.

Margaretha Georg übernahm nun den Vorsitz in der Versammlung. Sie verabschiedete die ausscheidende Vorsitzende Christa Carl mit einer Würdigung ihrer Vielseitigkeit und dankte ihr für ihrem erfolgreichen Einsatz. Sie bekam ein persönliches Geschenkpaket überreicht.

TOP 12: Vorstellung und Wahl der Kassenprüferinnen

Von Frau Armgard Dahmen und Frau Martina Zywietz liegt dem Wahlausschuss eine schriftliche Erklärung vor, dass sie das Amt der Kassenprüferin übernehmen würden.

In Abwesenheit wurde jede per Akklamation zu Kassenprüferin gewählt. Bei Frau Dahmen ist es eine Wiederwahl. Frau Zywietz wurde vorher kurz vorgestellt.

TOP 13: Benennung der Kontoführerin und Bekanntgabe des Festausschusses

und der Arbeitsgruppe der Mitgliederverwaltung

Frau Laura Deckert wurde in Abwesenheit zur Kontoführererin ernannt. Sie wurde von der Vorsitzenden kurz vorgestellt.

Dem Festausschuss zur Planung des 50-jährigen Jubiläums des DT werden angehören: Christa Carl, Monika Kroh und Andrea Salger.

Der Vollständigkeit wegen benannte die Vorsitzende noch die ständigen Ausschüsse.

Wahlausschuss:

Christa Carl, Barbara Herget, Susanne Müller-Mederer

Beisitzerinnen: Gunthild Gotsch und Ingrid Weitzel

Schlichtungsausschuss:

Christa Carl, Barbara Herget, Susanne Müller-Mederer

Aufnahmeausschuss:

Eva-Marie Ellmauer, Margaretha Georg

Für die Planung und Einführung eines neuen Vereins-Verwaltungs-Systems wird eine Arbeitsgruppe gebildet. Sie besteht bis jetzt aus Christa Carl, Monika Kroh und Margaretha Georg. Die Vorsitzende beschrieb die gegenwärtige Situation bei der Speicherung von Mitgliederdaten. Sie erläuterte das Ziel, Daten und Funktionen möglichst wieder in einem System zusammen zu führen. Mittels Vergabe von Berechtigungen würden alle Amtsträgerinnen auf die Daten zugreifen können, die sie benötigen.

Dies wäre mit einer Vereins-Verwaltungs-Software wie z.B. Netxp, die schon seit Jahren erfolgreich vom DT-KÖ genutzt wird, möglich.

Es wird noch eine DT-Dame gesucht, die in der Arbeitsgruppe mitarbeitet. Sehr wünschenswert -aber keine Bedingung - wäre es, wenn sie in der Folge die Verwaltung der Daten in dem neuen System für einige Jahre übernehmen könnte. Interessentinnen wurden aufgefordert, sich zu melden.

Top 14. Verschiedenes

Zunächst gab die Vorsitzende folgende Hinweise:

In diesem Jahr wird es zwei INFO & Programm-Doppelhefte geben. Berücksichtigt wurde dabei der Ferienkalender. Es betrifft die Monate April/Mai und Juli/August. Alle Damen, die Veranstaltungen oder Gruppentermine planen, wurden gebeten, an die vorgezogenen Abgabetermine zu denken. Ein zusätzliches Doppelheft erspart dem DT – HG ca. 600 Euro, die für die Jubiläums-Veranstaltung gut verwendet werden können.

Erinnert wurde an das Klavierkonzert am 7. Februar abends in der Stadthalle Kronberg mit Constantin von Knebel Doeberitz.

Es wurde darauf hingewiesen, dass die Abendvorträge mit der anerkannten Beziehungs- und Paarberaterin Stefanie Bussebaum am 14. Februar und am 23. März auch getrennt gebucht werden können. Es sind noch viele Plätze frei.

Die Mitglieder wurden sodann um Wortmeldungen gebeten.

Grita Dirksen wies auf eine Demonstration der privaten Gruppe „Puls of Europe“ hin, die sonntags um 14 Uhr auf dem Goetheplatz in Frankfurt stattfindet.

Annelie Riedel bedauerte, dass das Angebot von „Mitglieder für Mitglieder" so gut wie nicht genutzt wird und erläuterte die mögliche Hilfestellung. Sophieluise Becker berichtete daraufhin, dass sie das Angebot von Königsteiner Damen genutzt hat und äußerte sich sehr lobend.

Jutta Saatweber berichtete von Aktivitäten des Landesfrauen-Rates und verwies auf einen öffentlichen Bürgerdialog.

Donata Seippel warb schließlich erneut darum, die Homepage mehr zu nutzen.

Der offizielle Teil der Mitgliederversammlung 2017 endete um 11.22 Uhr. Danach bat das Fünferteam zum traditionellen Neujahrsempfang mit regem Gedankenaustausch.

Christa Carl Margaretha Georg Ingrid Saval

Bisherige Vorsitzende Neue Vorsitzende Schriftführerin

Bad Homburg, 26. Januar 2017

#Protokoll

6 Ansichten

© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz