© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz

Suche
  • Ulrike Schellhas

Protokoll der Mitgliederversammlung des DT Königstein


Protokoll der Ordentlichen Mitgliederversammlung des DT Königstein e.V.

Datum: Mittwoch, 25. Januar 2017, 19.10 bis 21.00 Uhr

Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz

Vorsitz: Dagmar Spill, nach der Wahl Marie-Theres Eckert

Schriftführerin: Ulrike Schellhas

Anwesende: Fünferteam Mitglieder: Dagmar Spill, Marie-Theres Eckert, Wiebke Gratz, Grit Brune, Annette v. Bodelschwingh und Ulrike Schellhas

Insgesamt waren 85 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

1. Begrüßung

Die Präsidentin Dagmar Spill eröffnete die Mitgliederversammlung im Namen des Fünferteams und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lud die Präsidentin zum traditionellen Neujahrsempfang ein und dankte den Mitgliedern, die zum Buffet beigetragen haben.

2. und 3. Feststellung der form-und fristgerechten Einladung zur MV, Genehmigung der Tagesordnung

Dagmar Spill stellte fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung frist-und formgerecht erfolgt ist. Die Einladung erfolgte in der Dezember Info (Nr. 469), eine weitere Veröffentlichung unter Beifügung der Tagesordnung fand in der Januar Info (Nr. 470) statt, damit ist die Mitgliederversammlung satzungsgemäß einberufen worden und auch beschlussfähig. Eine Anfrage von Claudia Hofmann liegt vor und werde unter Verschiedenes berücksichtigt. Die Würdigung der langjährigen Mitglieder erfolge während der Stimmauszählung.

4. Grußwort des DT Bad Homburg

Grit Brune verlas das Grußwort der Vorsitzenden 2016 des DT Bad Homburg Christa Carl. Sie hob die konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit beider FT hervor. Man braucht viel Zeit und Engagement für das Alltagsgeschäft im DT, deshalb erscheint eine Zusammenlegung bisher getrennter Bereiche sinnvoll. Christa Carl gab den künftigen Teams mit auf den Weg, einen Blick auf nur einen gemeinsamen DT mit nur einer Verwaltung zu werfen. Auf der Mitgliederversammlung HG wird das gleichlautende Grußwort im Namen von Dagmar Spill verlesen.

5. Bericht der Vorsitzenden

Dagmar Spill berichtete, dass der DT Königstein mit Stichtag 31.12.2016 588 Mitglieder zählt, es gab 16 Neuzugänge und 34 Abgänge.

2018 werden wir auf 50 Jahre DT zurückblicken und im letzten Jahr haben uns einige Mitglieder der ersten Stunde für immer verlassen. In einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der Verstorbenen.

Das Vereinsleben fand in den zahlreichen Königsteiner (61) und Bad Homburger (über 50) Gruppen und Seminaren statt. Darüber hinaus gab die Präsidentin einen kurzen Jahresrückblick über die vielfältigen von Mitgliedern gestalteten Veranstaltungen. Die Stadtführungen mit dem Highlight Luminale, die Veranstaltungsreihe „Blick auf fremde Kulturen“, Vorträge über Kunst, Musik, „Lehrveranstaltungen“ wie PC-Vortrag, Fahrten und Ausflüge sowie gemeinsame Veranstaltungen mit HG und die Adventssoiree.

Neben diesem Angebot gemäß unseren Vereinszielen „Bildung und Kultur“ hob Dagmar Spill auch das soziale Engagement der DT Mitglieder hervor. Besonderen Dank ging an Christa Kercher, (Haus Raphael), Sigrid Kraß (ehemalig Kinderhaus Frank), Sabine Loose ( Mitglieder helfen Mitgliedern) Monika Matthäs und Ursula Massner ( Neuenhainer Basar), Barbara Stelter ( Grüne Damen), Angelika Rupf (Bürger helfen Bürgern), Inez Osthoff und Sybille Jess (Fotogruppe). Dagmar Spill wies ferner darauf hin, dass unsere Mitglieder im Jahr 2016 nicht nur aktiv in den verschiedenen Sozialgruppen Hilfe geleistet haben, sondern überdies hinaus eine Reihe von Spenden generiert wurden. Im Beisein aller KNT Gastgeberinnen wurde ein entsprechender Spendenscheck am 16. Januar 2017 an die Vorsitzende des Vereins „Bürger helfen Bürgern“, Angelika Rupf, übergeben.

Weiterhin berichtete die Präsidentin über die Arbeit des Fünferteams, das sich entsprechend der Satzung 11 mal getroffen hat. Es fanden 2 AK Sitzungen sowie 2 ZT Sitzungen statt; die Ergebnisprotokolle sind in den jeweiligen Infoausgaben veröffentlicht worden. Die Vizepräsidentin veranstaltete 2 Treffen „Wein für Neue“ und es wurden 16 neue Mitglieder aufgenommen.

Unter der Überschrift 2016 „Starke Frauen“ begann das Jahr mit der Kinovorstellung „Die Sufragetten“ am Weltfrauentag. Unser Ziel, Referenten bekannter zu machen und gemeinsam zu diskutieren, wurde in der neuen Veranstaltungsreihe „DT im Dialog“ zum Thema “Abendland versus Morgenland“ mit über 30 Damen erstmalig umgesetzt. Über 130 Mitglieder aus Königstein und Bad Homburg trafen sich in der Villa Borgnis zum fröhlichen großen Nachbarschaftstreffen(GNT). Auch die traditionellen kleinen Nachbarschaftstreffen (KNT) fanden dank Gabriele Scheuss und Birgit von der Ahe wieder statt. Im März 2016 ist die überarbeitete Version des Internetauftritts des DT online gegangen, ein übergreifendes Projekt auch für folgende Fünferteams. Das gemeinsame Editorial der beiden Präsidentinnen bzw Vorsitzenden von Königstein und Bad Homburg hat Frauen- und DT-Themen kritisch aufgegriffen und zu Diskussionen angeregt. Eine weitere große Veranstaltung am Jahresende war die Verabschiedung von Frau Kamarowsky mit 150 Mitgliedern. Auch hat das Fünferteam den Austausch mit anderen Service-Clubs gepflegt und an gemeinsamen Veranstaltungen teilgenommen.

Abschließend dankte Dagmar Spill mit einem persönlichen Wort ihrem Fünferteam für die gemeinsame Zeit.

6. Dank an die Amtsträgerinnen

Ohne das Ehrenamt gebe es keinen DT. Deshalb gilt den Amtsträgerinnen, so wie sie im Mitgliederverzeichnis 2016 aufgeführt sind, ein besonderer Dank für ihre Tätigkeit und ihr Engagement für den Verein. Alle anwesenden Vertreterinnen erhielten ein kleines Geschenk. Zusätzlich bat Dagmar Spill noch Sabine Heuer, die gemeinsam vor 10 Jahren mit Susanne Laubach „Blick auf fremde Kulturen“ gegründet hat und Gabriele Scheuss, die gemeinsam mit Birgit von der Ahe die kleinen Nachbarschaftstreffen 2016 organisiert hat, nach vorne.

7. Bericht der Schatzmeisterin

Wiebke Gratz erläuterte die Einnahmenüberschuss-Rechnung 2016, die allen Mitgliedern in Kopie vorlag. Im abgelaufenen Jahr wurde ein Einnahmenüberschuss in Höhe von 997,13€ erzielt. Das erwirtschaftete positive Ergebnis fließt in die Bildung von Rücklagen für das Jubiläumsjahr 2018. Die wesentlichen Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr waren die Erhöhung der Mitgliederbeiträge auf der Einnahmenseite und auf der Ausgabenseite die Erhöhung der Referenten- sowie der Gruppenzuschüsse. Die entstandenen Kosten der Internetpräsenz und der Kauf eines gemeinsamen genutzten PCs wurden von den Vereinen hälftig übernommen. Die erhaltenen Zuwendungen durch die KNT und den Honorarverzicht von Frau Kamarowsky wurden aus dem Etat des DTs aufgestockt und in Höhe von 3.000,-€ an „Bürger helfen Bürgern“ gespendet. Bei den Ausgaben für die Mitgliederpflege und -verwaltung sind im Vergleich zum Vorjahr Mehrkosten durch das GNT entstanden. Insgesamt hat sich das Gesamtvermögen des Vereins auf 24.729,-€ leicht erhöht. Abschließend ging Wiebke Gratz noch einmal auf die Grundsätze für die DT Gruppenabrechnungen und Gruppenzuschüsse ein. Nicht genutzte DT-Zuschüsse sind am Jahresende an den DT zurück zu führen.

8. Bericht der Kassenprüferinnen und Genehmigung der Jahresabrechnung 2016

Monika Wehrhahn berichtete, dass sie zusammen mit Maria Dankert am 4. Januar 2017 die Kassenprüfung vorgenommen haben. Stichprobenhaft wurden 30 Belege geprüft, es gab keinerlei Beanstandungen und die Schatzmeisterin wurde entlastet.

9. Entlastung des Fünferteams 2016

Die Vorsitzende des Wahlausschusses Ella Jacobi stellte den Antrag auf Entlastung des Fünferteams. Per Handzeichen wurde abgestimmt, es gab keine Gegenstimmen und Enthaltungen, so dass der Antrag einstimmig angenommen wurde. Dagmar Spill bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

10. Vorstellung der Vorsitzenden, stellv. Vorsitzenden und Beauftragten für Sonderaufgaben für 2017 und Kontoführerin

Die neuen Kandidaten für das Fünferteam, die ihr Profil bereits in der Dezember Ausgabe des Info Heftes veröffentlicht haben, stellten sich nacheinander vor. Brigitte Burghard bewarb sich um das Amt der Vizepräsidentin, Cornelia Werhahn für das Amt der Dame für Sonderaufgaben. Elisabeth Dahm übernimmt das Amt der Kontoführerin. Alle drei Damen sind nicht nur gebürtig aus dem Rheinland, leben seit über 20 Jahren in Kronberg und sind langjährige Mitglieder des DTs. Abschließend stellte Marie-Theres Eckert sich zur Wahl. Sie habe als Vizepräsidentin an der Seite von Dagmar Spill viel über den Verein gelernt und hätte hinter die Strukturen des DTs schauen können. Sie freue sich nun auf das kommende Jahr als Präsidentin.

11. Wahl der neuen Mitglieder des Fünferteams in einem Wahlgang/Würdigung der Jubilare

Ella Jacobi dankte den ausscheidenden Fünferteammitgliedern insbesondere Präsidentin Dagmar Spill für die geleistete Arbeit und hob nochmals die Veranstaltungen 2016 hervor. Anschließend wurden die anwesenden Mitglieder zur Wahl aufgerufen. Währenddessen würdigte Dagmar Spill die Mitglieder, die über 35 Jahre dem Verein angehören. Diese waren von ihr persönlich angeschrieben und zur MV eingeladen worden. Bereits auf dem GNT hat der DT Königstein begonnen, die Jubilare zu ehren. Dies soll künftig fester Bestandteil der MV sein. Dagmar Spill verlas die Namen und Mitgliedsjahre.

12. Bekanntgabe der Wahlergebnisse

Die Wahlleiterin Ella Jacobi verkündete das Ergebnis, von 85 stimmberechtigten Wahlzetteln gingen 84 Stimmen an Marie-Theres Eckert mit einer Enthaltung, 83 Stimmen an Brigitte Burghard mit zwei Enthaltungen und 85 Stimmen an Cornelia Werhahn.

13.Verabschiedung der ausscheidenden Vorsitzenden

Marie-Theres Eckert übernahm offiziell ihr neues Amt und als erste Amtshandlung verabschiedete sie die scheidende Präsidentin. Sie dankte Dagmar Spill für ihr Engagement und ihren Einsatz für den DT. Es war ein Jahr mit vielen Ideen und einem sehr abwechslungsreichen Programm, einem harmonischen FT und es war eine große Freude mit ihr zusammenzuarbeiten. Dem nun bevorstehenden Jahr als neue Präsidentin mit neuem und altem Team sehe sie mit Freude entgegen. Sie gab einen Überblick über die Veranstaltungen und Planungen des kommenden DT Jahres und rief dazu auf sich für den Verein zu engagieren und im Dialog zu bleiben. Der Verein lebt von der Aktivität seiner Mitglieder.

14. Vorstellung und Wahl der Kassenprüferinnen

Monika Werhahn und Maria Dankert übernehmen weiterhin das Amt der Kassenprüferinnen.

15. Benennung der Ausschüsse

Die neue Präsidentin Marie-Theres Eckert gab den neuen Wahlausschuss bekannt, der aus Dagmar Spill als Wahlausschussleiterin, Ella Jacobi und Ina Murke besteht. Die Mitglieder sind aufgefordert sich bei dem neuen Festausschuss hinsichtlich des Jubiläumjahrs 2018 zu engagieren. Auch das Kommunikationsteam, bestehend aus der Redaktion unseres Info Heftes und der Homepage freut sich über engagierte Mitglieder.

16. Verschiedenes

Marie-Theres Eckert gab bekannt, dass die Vereinsordnung aktualisiert wurde, aber keine Veränderungen vorgenommen worden sind. Sie erteilte Claudia Hofmann das Wort, die einen Antrag hinsichtlich des Zeitpunktes der MV gestellt hatte. Vieles spräche dafür die Uhrzeit wieder in den Vormittag zu verlegen. Nach einigen Wortmeldungen wurde per Handzeichen abgestimmt und die Mehrheit der anwesenden Mitglieder war für einen Vormittagstermin.

Eine weitere Doppelausgabe des Info Heftes in 2017 wurde kontrovers diskutiert. Frau Heuer gab zu Bedenken, dass im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Blick auf fremde Kulturen“ ein gewisser Vorlauf für die Vorträge notwendig sei und durch eine weitere Herausgabe eines Doppelheftes nicht gewährleistet wird. Eine weitere Wortmeldung bezog sich auf die Frage, ob es im Sinne des Vereins sei, eine Konzentration auf bestimmte Referenten zu verfolgen. Dies ist jedoch nicht Aufgabe des Vorstandes, sondern liegt in den Händen der Gruppenleiterinnen. Eine Idee wäre, potentielle Referenten über die Uni anzuwerben. Unter der Rubrik „Marktplatz“, die von Petra Herrmann gepflegt wird, können Mitglieder hier ihre Anregungen zum Ausdruck bringen.

Um 21.00 Uhr schloss die Präsidentin Marie-Theres Eckert die Mitgliederversammlung und lud zum Neujahrsumtrunk ein.

Dagmar Spill Marie-Theres Eckert Ulrike Schellhas

(alte Präsidentin) (neue Präsidentin) (Schriftführerin)

Bad Soden, den 29. Januar 2017


2 Ansichten