© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz

Suche
  • Ulrike Schellhas

Protokoll der Ordentlichen Mitgliederversammlung des DT Königstein e.V


Datum: Mittwoch, 24. Januar 2018, 10.20 bis 12.15 Uhr

Ort: Stadthalle Kronberg, Berliner Platz

Vorsitz: Marie-Theres Eckert, nach der Wahl Brigitte Burghard

Schriftführerin: Ulrike Schellhas

Anwesende Fünferteam: Marie-Theres Eckert, Brigitte Burghard, Wiebke Gratz, Cornelia Werhahn und Ulrike Schellhas

Insgesamt waren 114 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

1. Begrüßung

Die Präsidentin Marie-Theres Eckert eröffnete die Mitgliederversammlung im Namen des Fünferteams und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung lud die Präsidentin zum traditionellen Neujahrsempfang ein und dankte den Mitgliedern, die zum Buffet beigetragen haben.

2. Feststellung der form-und fristgerechten Einladung zur MV

Marie-Theres Eckert stellte fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung frist-und formgerecht erfolgt ist. Die Einladung erfolgte in der Dezember Info (Nr. 479), eine weitere Veröffentlichung unter Beifügung der Tagesordnung fand in der Januar Info (Nr. 480) statt, damit ist die Mitgliederversammlung satzungsgemäß einberufen worden und auch beschlussfähig.

3. Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung ist erweitert um TOP 7, sie liegt den Anwesenden in Kopie vor und wurde einstimmig per Handzeichen genehmigt.

4. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder

In einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder im letzten Jahr, Siegrid Bayer, Brigitta Westmeier und Anne Blumenauer.

5. Grußwort des DT Bad Homburg

Marie-Theres Eckert verlas das Grußwort der Vorsitzenden 2017 des DT Bad Homburg Margaretha Georg. Das vergangene Jahr war ein Jahr der guten und konstruktiven Zusammenarbeit. Das persönliche Gespräch wurde oft gesucht, um sich abzustimmen und gemeinsame Ergebnisse zu erzielen. 2018 steht nun ganz im Zeichen des Jubiläums und unser Leitsatz „Von Frauen für Frauen“ wird auch das kommende Jahr bestimmen. Der DT Bad Homburg wünscht dem neuen Team einen guten Verlauf und ein erfolgreiches DT Jahr. Auf der Mitgliederversammlung in Bad Homburg wird das gleichlautende Grußwort im Namen von Marie-Theres Eckert verlesen.

6. Bericht der Präsidentin

Der DT Königstein zählt mit dem Stichtag 31.12.2017 586 Mitglieder, 2017 gab es 18 Neuzugänge und 19 Austritte. Das Vereinsleben fand in 53 Gruppen und Seminaren statt, aktuell sind es 49 Gruppen und es ist ein leichter Rückgang zu vermerken. Rückblickend gab es im letzten Jahr vielfältige Veranstaltungen in den Bereichen Bildung und Kultur. Die beliebten Stadtführungen, die Veranstaltungsreihe „Blick auf andere Kulturen“, es gab zahlreiche Vorträge über Musik, Kunst, die Liedermatinee, Weihnachtssingen des Chors, Fahrten und Ausflüge fanden statt sowie einige Veranstaltungen mit Bad Homburg wie das Bridgeturnier, Golfturnier, Adventssoiree und das große Nachbarschaftstreffen. Auch die Sozialgruppen, Betreuung Haus Raphael, die Grünen Damen, Neuenhainer Basar, Bürger helfen Bürger waren 2017 wieder sehr aktiv. Die Präsidentin dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement. Weiterhin berichtete Marie-Theres Eckert über die Arbeit des Fünferteams. Insgesamt fanden 11 Sitzungen statt, 2 AK Sitzungen und 2 ZT Sitzungen. Sie dankte allen Beteiligten, die zum Gelingen der Sitzung durch ihre konstruktive Mitarbeit beigetragen haben. Das Jahr 2017 begann im Februar mit dem erfolgreichen Konzert „ Der singende Pianist“. Aus den Erlösen konnte eine größere Spende an die Kinder-Krebshilfe getätigt werden. Die Kinoveranstaltung mit dem Film „ Hidden Figures“ war ausverkauft und die Reihe „DT im Dialog“ konnte mit aktuellen Themen fortgeführt werden. Weiterhin wurden Vorträge zur „Astrologie-Alles Humbug oder ist da was dran““ und „Starke Frauen - Die Kurtisanen“ organisiert. Die ehemaligen Präsidentinnen trafen sich zu einem Gedankenaustausch und der Kontakt zu anderen Frauen-Service-Clubs wurde gepflegt. Es war ein spannendes und ereignisreiches Jahr. Großen Dank ging auch an die Gruppen- und Seminarleiterinnen, die ihre Tätigkeit schon viele Jahre ausüben. Es ist schwierig neue Gruppenleiterinnen zu finden, insbesondere zu den Themengebieten Politik- und Zeitgeschehen. Abschließend dankte die Präsidentin mit einem persönlichen Wort ihrem Fünferteam für die gemeinsame Zeit und die loyale und engagierte Zusammenarbeit.

7. Dank an die Amtsträgerinnen

Die Ämter im DT sind Ehrenämter, sie sind notwendig für das Fortbestehen des Vereins. Marie-Theres Eckert dankte den Kassenprüferinnen Maria Dankert und Monica Werhahn, Sabine Loose, die die Gruppe Mitglieder für Mitglieder organisiert, Gabriele Meyer-Mölck, die sich um die Mitgliederverwaltung kümmert, Sibylle Plass, Dagmar Spill und Birgit von der Ahe für ihr Engagement im Festausschuss, Petra Gomez und Verena Waldmann, die im homepage Team mitarbeiten, sowie dem Wahlausschuss Dagmar Spill, Ina Murke und Ella Jacobi. Die anwesenden Damen wurden nach vorn gebeten und es wurde ein Geschenk überreicht. Anschließend wurde den Mitgliedern, die in den Sozialgruppen tätig sind, gedankt. Christa Kercher und Helga Eschenbach für die Betreuung und Kucheneinteilung im Haus Raphael, Angelika Rupf und Dr. Andrea Herbrechtsheimer die den Verein „Bürger helfen Bürger“ leiten, Sigrid Kraß für ihr Engagement im Haus St. Martin Ingelheim, Monika Matthäs und Ursula Maßner für ihre Arbeit im Neuenhainer Basar, Barbara Stelter für ihre Tätigkeit bei den Grünen Damen. Die Damen, die anwesend waren, wurden nach vorn gebeten und es wurde ein Geschenk überreicht.

8. Vorschlag und Ernennung von Helga Eschenbach und Annemarie Greisner zu Ehrenmitgliedern

Anlässlich des 50. jährigen Jubiläums des DTs hat das Fünferteam vorgeschlagen, Mitglieder, die sich um die Ziele des DT besonders verdient gemacht haben, eine Ehrenmitgliedschaft anzubieten. Helga Eschenbach und Annemarie Greisner wurden vom Fünferteam laut Satzung im Rahmen der Mitgliederversammlung vorgeschlagen und einstimmig wurde der Ehrenmitgliedschaft zugestimmt. Marie-Theres Eckert hielt eine Ansprache zur Verleihung der Ehrenmitgliedschaften. Beide Damen bedankten sich sehr herzlich und nahmen die Ernennung mit großer Freude an.

9. Bericht der Schatzmeisterin

Wiebke Gratz erläuterte die Einnahmenüberschuss-Rechnung 2017, die allen Mitgliedern in Kopie vorlag. 2017 wurde ein positives Ergebnis in Höhe von 4605,24€ erwirtschaftet, so dass sich das Gesamtvermögen des DT Königstein auf 29.334,25€ erhöht hat. Der Überschuss fließt in die Bildung von Rücklagen für das Jubiläum. Großzügige Spenden konnten im letzten Jahr u.a. an die Deutsche Krebshilfe und das Frauenhaus in Oberursel getätigt werden. Im Vergleich zum letztem Jahr wurden die Mitgliedsbeiträge schon Mitte Januar eingezogen, so dass die Gruppenzuschüsse früher und in einer Rate ausgezahlt werden. Abschließend ging Wiebke Gratz auf die Gruppenabrechnungen ein und die neue Referentenvereinbarung. Laut Beschluss werden in diesem Jahr keine Gruppenzuschüsse gewährt, wenn Treffen während der MV, der AK-Sitzungen und auch während der Festwoche stattfinden. Wie auch in den vergangenen Jahren müssen nicht genutzte Zuschüsse dem Verein zurücküberwiesen werden.

10. Bericht der Kassenprüferinnen und Genehmigung der Jahresrechnung 2017

Monica Werhahn berichtete, dass sie gemeinsam mit Maria Dankert am 05. Januar 2018 stichprobenweise die Unterlagen geprüft haben, die Belege waren vollständig und ordnungsgemäß sortiert, es gab keinerlei Beanstandungen und die Schatzmeisterin wurde entlastet.

11. Entlastung des Fünferteams 2017

Die Vorsitzende des Wahlausschusses Dagmar Spill stellte den Antrag auf Entlastung des Fünferteams. Per Handzeichen wurde abgestimmt, es gab keine Gegenstimmen und Enthaltungen, so dass der Antrag einstimmig angenommen wurde. Dagmar Spill bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

12. Vorstellung der Präsidentin, stellv. Präsidentin, Schatzmeisterin und Schriftführerin für 2018

Dagmar Spill bat die neuen Kandidaten für das Fünferteam, die ihr Profil bereits in der Dezember und Januar Ausgabe des Info Heftes veröffentlicht hatten, sich vorzustellen. Brigitte Burghard bewarb sich für das Amt der Präsidentin, Birgit Eschholz für das Amt der Vizepräsidentin, Christel Herrmann für das Amt der Schriftführerin und Gertraud Schilcher für das Amt der Schatzmeisterin. Brigitte Burghard verlas die Vorstellung von Gertraud Schilcher, die krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte. Anschließend fand die schriftliche Wahl statt.

13. Wahl der neuen Mitglieder des Fünferteams in einem Wahlgang

Der Wahlausschuss bestehend aus Dagmar Spill, Ina Murke und Ella Jacobi führten die Wahl durch.

14. Dank und Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder des Fünferteams und Ehrung der Jubilarinnen (während der Stimmauszählung)

Während der Stimmauszählung ehrte Marie-Theres Eckert die Jubilare. Die Mitglieder, die dem DT seit 35 Jahren angehören, wurden nach vorn gebeten und erhielten ein Geschenk überreicht. Abschließend verabschiedete die scheidende Präsidentin die Mitglieder des Fünferteams, die ihr Amt aufgeben und wünschte dem neuen Team alles Gute und viel Erfolg für die Vorhaben 2018.

15. Bekanntgabe der Wahlergebnisse durch den Wahlausschuss

Dagmar Spill gab die Wahlergebnisse bekannt. Von 114 stimmberechtigten Wahlzetteln gingen 112 Stimmen an Brigitte Burghard mit 2 Enthaltungen, 114 Stimmen an Birgit Eschholz, 114 an Christel Herrmann und 114 Stimmen an Gertraud Schilcher. Die Kandidaten nahmen die Wahl an.

16. Verabschiedung der ausscheidenden Präsidentin und kurze Ansprache der neuen Präsidentin

Brigitte Burghard dankte Marie-Theres Eckert für die Zeit der „Einarbeitung“. Die Zusammenarbeit im Team war vertrauensvoll, diskutierfreudig und harmonisch. Es fanden viele inspirierende Veranstaltungen im letzten Jahr statt, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Die neue Präsidentin gab einen kurzen Ausblick auf das kommende Jubiläumsjahr. Außer einer ereignisreichen Festwoche finden noch einige besondere Veranstaltungen statt. Dazu gehören der Filmabend am 8.3., das geplante Bridge- und auch Golfturnier. Ein Vortrag mit Anselm Weber, der neue Intendant des Schauspiels Frankfurt ist in der Planung. Es soll sich neuen Themen zugewandt werden, wie der Gründung einer Vortragsreihe Politik- und Zeitgeschehen. Hier brauchen wir die Initiative unserer Mitglieder. Der DT hat 3 Säulen, Bildung, Kultur und Soziales, die unser Vereinsleben bestimmen und in denen wir aktiv sind. In Zusammenarbeit mit unserem Schwesterverein in HG ist geplant ein förderungswürdiges Projekt zu finden, das wir langfristig unterstützen und begleiten können. Es ist sinnvoll, einen befristeten Ausschuss zu bilden, der soziale Projekte in unserer Nähe aufspürt. Abschließend erklärte Brigitte Burghard, dass viele Aktivitäten 2018 anstehen und sie sich auf ihr Jahr der Präsidentschaft freue.

17. Vorstellung und Wahl der Kassenprüferinnen

Ursula Storck-Wersborg und Christiane Schroeder haben sich bereit erklärt die Kassenprüfung künftig zu übernehmen. Dies wurde per Akklamation von den Mitgliedern begrüßt.

18. Benennung der Ausschüsse

Die neue Präsidentin Brigitte Burghard gab den neuen Wahlausschuss bekannt, der aus Marie-Theres Eckert als Wahlausschussleiterin, Dagmar Spill und Ella Jacobi besteht. Die Mitglieder des Festausschusses sind Dagmar Spill, Birgit von der Ahe und Sybille Plass.

19. Verschiedenes

Hinsichtlich der Termine in der Festwoche gab es eine Wortmeldung von Christiane Schroeder. Der Start mit einem Empfang am 21.10. im Kurhaus Bad Homburg und der Abschluss mit der Party im Dorinth Hotel in Oberursel am 27.10. stehen fest. Dagmar Spill als Mitglied im Festausschuss erklärte, dass nach dem Treffen im März weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden. Monica Werhahn schlug vor, in der Zeitleiste die Daten der Festwoche regelmäßig zu veröffentlichen. So ist auch gewährleistet, dass keine anderen Gruppentermine in diese Woche gelegt werden. Gabriele Meyer-Mölck wies darauf hin, dass das Mitgliederverzeichnis nächste Woche in den Druck geht und Änderungen bis dahin noch möglich sind. Fax Nummern werden nicht mehr veröffentlicht. Ein weiteres Mitglied sprach den Versand der Info Hefte an, der nicht rechtzeitig oder auch gar nicht erfolgte. Gabriele Meyer-Mölck wird dies klären. Brigitte Burghard wies darauf hin, dass immer noch einige Mitglieder neue Namensschilder wünschen. Letztmalig wird bis zur nächsten AK Sitzung am 11.4. über die Gruppenleiterinnen die Ausgabe weitere Namensschilder erfolgen. Ein diesbezüglicher Aufruf wird im Info Heft veröffentlicht. Abschließend wies ein Mitglied darauf hin, dass bei der Suche nach Referenten zum Thema Gesellschaftspolitik das Königsteiner Forum ein guter Ansatzpunkt wäre.

Um 12.15 Uhr schloss die Präsidentin Brigitte Burghard die Mitgliederversammlung und lud zum Neujahrsumtrunk ein.

Marie-Theres Eckert Brigitte Burghard Ulrike Schellhas

(alte Präsidentin) (neue Präsidentin) (Schriftführerin)

Bad Soden, den 24. Januar 2018

Ulrike Schellhas

#Protokoll #Königstein

1 Ansicht