Suche
  • Anja Lessing

DT-Bad Homburg: 4. Fünferteam-Sitzung am 16.04.2018


Anwesend: Eva-Marie Ellmauer, Marina Vaupel, Dagmar Hemmer-Mielke, Rania Pournara, Anja Lessing.

Beginn 09.50 Uhr, Ende 12.45 Uhr bei Eva-Marie Ellmauer

1. Begrüßung Regularien, Post

Die Vorsitzende begrüßte alle Teilnehmerinnen und verteilte die Post an die Schatzmeisterin mit der Bitte um Überweisung des Mitgliedsbeitrags an den Landesfrauenrat. Das Programm des Landesfrauenrats soll in Hinblick auf Seminare, die auch für die Mitglieder des DT von Interesse sein können, geprüft werden.

2. Berichte

Bericht der Vorsitzenden

Frau Ellmauer informierte, dass die Laufzeiten der Amtszeiten der Kassenprüferinnen unkritisch sind und gab ihrer Freude Ausdruck, dass die Kassenprüferinnen Armgard Dahmen und Martina Zywietz ihre Ämter für das Jahr 2018 beibehalten haben.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die neue Datenschutzgrundverordnung. Es muss geprüft werden inwieweit die neuen DS-GVO-Anforderungen für Vereine auf den DT Anwendung finden. Hierzu findet ein Treffen der beiden Vorsitzenden/Präsidentinnen Frau Ellmauer, Frau Burghard und Frau Georg am Donnerstag, den 03. Mai 2018 statt.

Bericht der stellvertretenden Vorsitzenden

Frau Vaupel erwähnte die anstehenden Einladungen für den nächsten „Wein Für Neue“, der am 11.06.2018 um 19.30 Uhr bei ihr zu Hause stattfindet.

Bericht der Schatzmeisterin

Frau Pournara sprach das Thema der Überzahlung von Veranstaltungen an. Sollten für ein Seminar oder eine Gruppe mehr Veranstaltungen genehmigt und überwiesen worden sein als tatsächlich in Anspruch genommen, muss der überschießende Betrag auf das DT Konto zurücküberwiesen werden.

Ebenso ist von den Leiterinnen jedweder Veranstaltung darauf zu achten, dass die Seminare, Gruppen kostendeckend sein müssen und der DT nicht mehr als die genehmigten Kosten von maximal 8 Veranstaltungen im Jahr für Gruppen und Seminare mit je 100 € übernimmt.

Bericht der Beauftragten für Sonderaufgaben

Frau Hemmer-Mielke stellte verschiedene Veranstaltungen zur Genehmigung vor.

Genehmigt wurden:

Eine Führung durch das Ikonenmuseum im November.

Ein vierteiliges Seminar von Frau Kroh mit Herrn Hess zum Thema “wir sehen was wir wissen“ am 30.08.,06.09.,13.09., und 20.09. um jeweils 16.00 Uhr im Städel.

Per Rundmail wurde auf Initiative von Frau Kroh der Vortrag zum Thema „Demenz“ genehmigt.

3. Nachbereitung AK Sitzung

Der neue Veranstaltungsort im Bürgerhaus wurde von den Teilnehmerinnen allgemein positiv angenommen. Das Thema der Finanzierung der für den Jubiläumsauftritt zu leistenden zusätzlichen Chorproben wird auf die nächste Zehnerteam Sitzung verschoben. Der Vorschlag einer Gruppenleiterin, den Termin der Arbeitskreissitzung für Arbeitnehmer passender in die Abendstunden zu legen, wurde diskutiert. Aufgrund der Altersstruktur und der hohen Präsenz auf der AK-Sitzung wird an der bisherigen Zeit festgehalten.

Frau Pournara ergänzte, dass bei Kontenänderungen bitte Frau Ulrich, zuständig für die Mitgliederverwaltung, und Frau Deckert, Kontoführerin, zu kontaktieren sind.

4. Verschiedenes

Frau Pournara informierte über die Arbeit des Spendenausschusses. Die zuständigen Damen des Spendenausschusses haben nach den Kriterien Bildung, Soziales und Integration verschiedene Projekte im Rhein-Main Gebiet ausgewählt, die sie in den kommenden Wochen bis zu ihrem nächsten Treffen am 14.05. besuchen werden. Ihre Erfahrungen und Eindrücke werden diskutiert und mit einer Empfehlung für geeignete Projekte an die jeweiligen Fünferteams weitergeleitet.

Die nächste Fünferteam-Sitzung findet am 08.05.2018 bei Eva-Marie Ellmauer um 14.00 Uhr statt.

Anja Lessing

#Protokoll #BadHomburg

6 Ansichten

© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz