Suche

Protokoll: 1. Zehnerteamsitzung am 24.04.2018


Am 24. April 2018 von 10.10 Uhr bis 13.45 Uhr bei Brigitte Burghard

Anwesend: Eva-Marie Ellmauer, Marina Vaupel, Rania Pournara, Anja Lessing, Dagmar Hemmer-Mielke (5er-Team Bad Homburg), Brigitte Burghard, Birgit Eschholz, Gertraud Schilcher, Cornelia Werhahn, Christel Herrmann (5er-Team Königstein)

1. Begrüßung

Die Präsidentin Brigitte Burghard begrüßt die Damen der beiden 5er-Teams HG und KÖ zur ersten Zehnerteamsitzung des Jahres.

2. Verabschiedung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird verabschiedet.

3. Jubiläum

Die beiden Beauftragten für Sonderaufgaben und Festausschussmitglieder Cornelia Werhahn und Dagmar Hemmer-Mielke berichten zum Ablauf der Festwoche. Das jetzige Programm findet breite Zustimmung. Zusätzliche Veranstaltungen sollten jedoch nicht innerhalb der Festwoche stattfinden, so die Empfehlung des ZTs.

Das ZT begrüßt, wenn Frau Saatweber als Referentin zum Thema „Bionic“ einen Vortag anbietet, jedoch nicht innerhalb der Festwoche.

Der DT-HG hat ein Konto für die Jubiläumsveranstaltungen bei der Taunussparkasse eröffnet. Hierauf werden alle finanziellen Beiträge zu den Veranstaltungen eingezahlt. Für jede Veranstaltung wird eine separate Einnahmen-/Ausgabenrechnung erstellt, um sicher zu stellen, dass alle Veranstaltungen ausreichend finanziert sind. Die Kosten des Festaktes und des Ü80-Treffens werden vom DT als Mitgliederpflege vollständig übernommen. Alle anderen Veranstaltungen müssen sich tragen. D.h. nach Abzug des DT-Zuschusses sind die Kosten von den Teilnehmern zu übernehmen. Die Kosten für die Jubiläumswoche werden zunächst vom DT-HG beglichen. Nach Abzug der Einnahmen wird dem DT-KÖ eine entsprechend der Mitgliederzahl anteilige Rechnung ausgestellt.

Besondere Vorbereitungen für die Jubiläumswoche werden vom DT subventioniert. So erhält der Chor für den Mehraufwand an Proben zweimal 100 € für zwei zusätzliche Proben. Die Kosten teilen sich der DT-KÖ und der DT-HG hälftig.

Das ZT bittet den Festausschuss, eine Gesamtübersicht der Kosten zeitnah vorzulegen.

4. Nachbarschaftstreffen / Kunstfahrt

Das ZT beschließt einstimmig, dass im Jubiläumsjahr 2018 weder ein großes Nachbarschaftstreffen noch eine Kunstfahrt stattfinden. Im Jahr 2019 organisieren der DT-HG das große Nachbarschaftstreffen und der DT-KÖ einen Ausflug mit kulturellem Hintergrund (Kunstfahrt).

5. Bericht aus der AG Spenden

Rania Pournara berichtet vom Treffen der Spendengruppe. Persönliche Besuche der Projekte sind in den nächsten Wochen geplant. Die Damen des Spendenausschusses teilen sich die zu besuchenden Projekte auf. Unabhängig von der finanziellen Unterstützung wird geprüft, ob auch die Möglichkeit besteht, dass DT-Damen sich persönlich einbringen können. Ein Ergebnis bzw. eine Empfehlung für mögliche Spendenprojekte sollen bis Sommer 2018 vorliegen. Die Schatzmeisterinnen der beiden Schwesternvereine stimmen sich über den Spendenrahmen ab.

6. Seminar / Gruppe

Das ZT stellt fest, dass laut Vereinsordnung §4 Absatz 2 ein Seminar mit denselben Teilnehmern und derselben Thematik nur einmal stattfinden darf. Danach muss sich das Seminar bei Fortführung in eine Gruppe umwandeln. Ausnahme: Das neue Seminar mit derselben Thematik hat eine komplett neue Teilnehmerliste. Die maximale Bezuschussung im Jahr für Seminare und Gruppen beläuft sich auf acht Veranstaltungen mit je 100 €.

7. Beschäftigung von Referenten

Die Schatzmeisterinnen der beiden Schwesternvereine HG und KÖ erhalten den Arbeitsauftrag, die laufenden Referentenvereinbarungen rechtlich überprüfen zu lassen. Die möglicherweise anfallenden Kosten werden geteilt.

8. Antrag eines Referenten auf Nutzung der DT-Homepage zur Verteilung von Arbeitsmaterialien

Das ZT lehnt den Antrag ab. Begründung: Zu hoher organisatorischer Aufwand beim DT.

9. Aufteilung der Kosten bei Stadtführungen

Das ZT bestätigt, dass der DT-KÖ weiterhin acht Veranstaltungen im Jahr zum Thema „Stadtführung“ bezuschusst. Sollten mehr als acht dieser Veranstaltungen angeboten werden, bezuschusst der DT-HG bis zu vier weitere Veranstaltungen.

10. Vorschlag Anschaffung von Kugelschreibern mit DT-Logo

Dem Vorschlag des DT-KÖ, dass für das Jubiläumsjahr weitere Präsente - z.B. Kugelschreiber mit DT-Logo - angeschafft werden, wird entsprochen.

11. Verschiedenes

Die Handlungsoptionen aufgrund neuer datenschutzrechtlicher Bestimmungen auf europäischer Ebene werden mit den für die Mitgliederverwaltung zuständigen Damen besprochen und ggf. Veröffentlichungen in der INFO abgestimmt.

Das ZT beschließt einstimmig, dass der in den Info-Heften vorkommende bisherige Titel „Zur Sache“ umbenannt wird in „Anmerkungen“.

Die nächste Zehnerteam-Sitzung findet statt am 10. Oktober 2018 um 10 Uhr bei Eva-Marie Ellmauer, Lessingstraße 11, 61350 Bad Homburg.

Christel Herrmann, Königstein, den 03.05.2018

#Protokoll #Königstein #BadHomburg

1 Ansicht

© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz