Suche
  • Anja Lessing

DT-Bad Homburg: 2. Zehnerteam-Sitzung am 10.10.2018


Anwesend: Eva-Marie Ellmauer, Marina Vaupel, Rania Pournara, Anja Lessing, Brigitte Burghard, Birgit Eschholz, Gertraud Schilcher, Cornelia Werhahn.

Endschuldigt sind Dagmar Hemmer-Mielke und Christel Herrmann.

Beginn 10.00 Uhr, Ende 12.10 Uhr bei Eva-Marie Ellmauer.

1. Begrüßung

Die Vorsitzende Eva-Marie Ellmauer begrüßt sehr herzlich die beiden Fünferteams zur zweiten Zehnerteam-Sitzung in 2018.

2. Verabschiedung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird unter Punkt 8. „Verschiedenes“ um den Punkt Herrnbau-Basar ergänzt und im Anschluss verabschiedet.

3. Jubiläum

Bericht aus dem Festausschuss

Cornelia Werhahn berichtet als Mitglied des Festausschusses, dass der Festausschuss in der kommenden Woche letztmalig vor Beginn der Festwoche tagt und informiert über den Stand der Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen. Insgesamt sind alle Veranstaltungen gut gebucht. Gestrichen wird der Tagesausflug am 24.10. zur Ronneburg. Für den Festakt und für die Tanzparty sind noch freie Plätze verfügbar. In den nächsten Tagen wird eine Depesche mit wichtigen Anmerkungen zur Festwoche versandt.

Bericht der Schatzmeisterin Bad Homburg zum Finanzplan

Rania Pournara gibt einen detaillierten Überblick über die Aufteilung der Kosten der einzelnen Veranstaltungen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es eine Finanzierungslücke der Tanzparty. Sollte ein Defizit dieser Veranstaltung bestehen bleiben, so wird dieses proportional auf die beiden Schwestervereine aufgeteilt werden. Die schon eingezahlten Beiträge der Mitglieder für den abgesetzten Tagesausflug am 25.10. werden den betreffenden Damen rücküberwiesen. Die jeweils anteiligen Kosten der einzelnen Veranstaltungen werden von der Kontoführerin Laura Deckert den Antragstellerinnen überwiesen. Der Betrag von 330 €, der anlässlich des Treffens der ehemaligen Vorsitzenden bei Eva-Marie Ellmauer gespendet wurde, ist auf dem Jubiläumskonto eingegangen. Dieser wird dem Diskussionskreis Bad Homburg, analog zu den Spenden aus Königstein, gutgeschrieben.

Präsenz der Fünferteams auf den Veranstaltungen

Mitglieder der beiden Fünferteams werden auf nahezu allen Veranstaltungen präsent sein.

Details zum Festakt

Der inhaltliche Ablauf des Festaktes wurde besprochen und die Ergebnisse werden von Cornelia Werhahn, Brigitte Burghard und Eva-Marie Ellmauer an den Festausschuss übermittelt.

Pressevertreter werden kurzfristig von der Vorsitzenden und der Präsidentin eingeladen. Eine Pressemappe wird vorbereitet und auf Nachfrage an die Journalisten weitergegeben. Die Pressevertreter werden während des Festaktes von Anja Lessing betreut. Für die Ehrengäste aus Bad Homburg ist Marina Vaupel und für die Ehrengäste aus Kronberg ist Birgit Eschholz zuständig.

Die Chronik anlässlich des 50 jährigen Jubiläums wird an die Mitglieder verschickt. Überzählige Exemplare werden nach Proporz auf die zwei Vereine verteilt.

4. Digitalisierung der Formulare

Folgender Beschluss wurde durch das Zehnerteam gefasst:

Anmeldungen für Gruppen, Seminare und Vorträge, Teilnehmerlisten und Anwesenheitslisten, sowie Programmbeiträge sollen möglichst digital übermittelt werden. Die vorgesehenen Vordrucke auf der Website sind verbindlich. Referentenbelege, Referentenrahmenvereinbarungen und Personalbogen sollten nach Möglichkeit eingescannt und den Schatzmeisterinnen weitgehend digital übermittelt werden. Die Originale verbleiben bei den Gruppenleiterinnen, die hierzu eine Gruppenleiterinnenmappe führen.

Petra Hermann hat angeboten, ein Beispiel einer Gruppenleiterinnenmappe zu erstellen und diese auf den Arbeitskreissitzungen vorzustellen.

5. Kündigung per Email

Folgender Beschluss wurde durch das Zehnerteam gefasst:

Eine Kündigung der Mitgliedschaft im DT muss in Textform erfolgen. Der Austritt muss durch die stellvertretende Vorsitzende bestätigt werden. Die Satzung ist im §6 Absatz 4 Punkt 2 in der Mitgliederversammlung durch Beschluss neu zu formulieren.

Mit der Einladung zur Mitgliederversammlung wird ein Vorschlag zur Änderung der Satzung versendet.

6. Empfehlung der Arbeitsgruppe „Spenden“

Brigitte Burghard berichtet über den Stand der Arbeit und der Empfehlung der Arbeitsgruppe „Spenden“. Folgende Anforderungen waren für die Auswahl des Projektes entscheidend; es sollte sich um ein regionales, ortsnahes in die Zukunft gerichtetes Projekt für Kinder und Jugendliche handeln. Es sollte den Mitgliedern des DT erlauben, so gewünscht, selbst aktiv zu werden. Zudem sollte es nicht schon wesentlich durch andere Institutionen unterstützt werden. Verschiedene Organisationen wurden besucht oder zu ihrem Tätigkeitsprofil telefonisch befragt. Beide Projekte werden auf der nächsten Arbeitskreissitzung und auf der Mitgliederversammlung vorgestellt.

Folgender Beschluss wurde durch das Zehnerteam gefasst:

Die Unterstützung des Projektes „Arche e.V.“ mit einer regelmäßigen Geldzuwendung von jährlich mindestens 2.500 € je Verein ab 2018 in Ergänzung zu den bestehenden Sozialgruppen und Aktivitäten wird beschlossen. Außerdem wird das Projekt Kinderheimat Reinhardshof punktuell gefördert. Die Unterstützung des Spendenprojektes wird im dreijährigen Rhythmus von den jeweiligen Fünferteams überprüft.

Die Arbeitsgruppe „Spenden“ ist aufgelöst und der Dank der beiden Fünferteams geht an die Damen der AG.

Die Ansprechpartnerinnen für die neuen Sozialprojekte sind für Königstein Susanne Heuer und für Bad Homburg Christa Carl.

7. Beschäftigung von Referenten

Eva-Marie Ellmauer berichtet über das Arbeitstreffen mit Herrn Prof. Dr. Ulrich Baeck, Brigitte Burghard und Rania Pournara. Das Kurzgutachten seitens Herrn Prof. Baeck wurde besprochen.

Im Ergebnis ist festzuhalten, dass die Referenten selbstständige Tätigkeiten ausüben. Sie sind nicht persönlich abhängig. Sie sind bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten keinen Weisungen unterworfen. Sie sind auch nicht in die Organisation des Diskussionskreis Taunus eingegliedert. Sie unterliegen keiner Urlaubsregelung, sind frei in ihrer Termingestaltung und werden auch z.B. bei Krankheit nicht vertreten. Der Diskussionskreis Taunus stellt weiterhin keine Lehrmaterialien zur Verfügung und macht keine inhaltlichen Vorgaben. Das Gutachten sieht derzeit keine Gefahr der Scheinselbstständigkeit von Referenten. Allerdings wird empfohlen die Referentenrahmenvereinbarung auf Jahresbasis zu schließen.

Die Schatzmeisterinnen erarbeiten einen Vorschlag für eine angepasste Referentenrahmenvereinbarung. Ein Formblatt wird entwickelt und zeitnah auf der Website veröffentlicht.

Folgender Beschluss wurde durch das Zehnerteam gefasst:

Mit der Anmeldung der Gruppen für das Jahr 2019 muss außer den üblichen Formularen (Gruppenzuschuss, Teilnehmerliste), eine jährlich neu zu unterschreibende Referentenrahmenvereinbarung bei den Schatzmeisterinnen eingereicht werden.

8. Verschiedenes

Datenschutzgrundverordnung

Es wird festgestellt, dass derzeit kein Handlungsbedarf besteht.

Die Gruppenleiterinnen werden auf der nächsten Arbeitskreissitzung noch einmal über das Thema „Datenschutz in Gruppen“ informiert.

Golfturniere

In 2019 sollen voraussichtlich zwei Golfturniere stattfinden.

Die Gewinner des diesjährigen Turniers organisieren ein Turnier in Friedberg und der Diskussionskreis Bad Homburg wird wieder das Golfturnier im Kurpark ausrichten.

Herrnbau-Basar

Über die Organisation und die Verwendung des Basarerlöses wurde gesprochen und es gibt den dringenden Aufruf an alle Mitglieder, dass in der Kleiderkammer noch helfende Hände benötigt werden. Hierzu ist eine Depesche geplant.

Weiterhin wurde besprochen, dass mindestens ein Vertreter der Schwestervereine beim Besuch von Bischof Lobo am 23.10. um 15.00 Uhr im Gemeindehaus Neuenhain anwesend sein wird. Bischof Lobo vertritt die Waisenhäuser in Indien, die vom Ehepaar Sattler-Dornbacher seit Jahrzehnten unterstützt werden. Die Einnahmen des Herrnbau-Basars werden zu 50 % im Namen des Diskussionskreises an eben diese Waisenhäuser gespendet.

Ein Termin für die nächste Zehnerteam-Sitzung wird in der Februar-Info veröffentlicht.

Anja Lessing

#Protokoll #BadHomburg #Königstein

0 Ansichten

© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz