© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz

Suche
  • Admin

DT-Königstein: Fünferteam-Sitzung am 03.12.2019


Beginn: 10.15 Uhr Ende: 13.40 Uhr bei Gertraud Schilcher

anwesend: Birgit Eschholz, Anne Focke, Gertraud Schilcher, Gertrud Fendel, Elisabeth Dahm, Christel Herrmann

1. Begrüßung und Post

Die Präsidentin begrüßt das 5er-Team. Die Post wird geöffnet und verteilt.

2. Bericht der Präsidentin

Birgit Eschholz berichtet von ihrem Besuch der Arche. Während der Dank-Veranstaltung, zu der alle Sponsoren eingeladen waren, überreichte sie einen symbolischen Scheck in Höhe von 3.300 €. Die Arche freute sich sehr, dass der jährliche Betrag durch weitere Spendensammlungen aufgestockt werden konnte.

Die ZT-Sitzung im November verlief harmonisch und konstruktiv. Die Organisation der bevorstehenden MV im Januar 2020 wird besprochen. Wegen der bevorstehenden Übergabe des „Roten Ordners“ an die Nachfolgerinnen der scheidenden FT-Mitglieder erinnert Birgit Eschholz daran, dass jedes FT-Mitglied parallel zum Ordner auch einen Stick besitzt, der ebenfalls auf dem neuesten Stand sein sollte. Frau Prof. Teuchert-Noot und Mildred Pfaff halten am 01. April 2020 einen Vortrag über Mobilfunk und 5G und deren Einfluss auf die Gesundheit des Menschen.

3. Bericht stellvertretende Präsidentin

Anne Focke berichtet, dass im Jahr 2019 vier Einladungen zum „Wein für Neue“ stattgefunden haben. Danach sind insgesamt 15 Damen in den DT eingetreten. Drei Mitglieder haben aus Altersgründen ihren Austritt erklärt, fünf Damen sind leider verstorben. Wegen der großen Nachfrage werden weitere 13 interessierte Damen zum „Wein für Neue“ am 16.01.2020 eingeladen.

4. Bericht der Schatzmeisterin/Kontoführerin

Gertraud Schilcher wartet auf die Zusendung der restlichen Gruppenanmeldungen und Teilnehmerlisten. Der Freistellungsbescheid 2016 bis 2018 wurde digital an das Amtsgericht Königstein und an den BGW verschickt. In der Volksbank Königstein wurde der Freistellungsbescheid vorgelegt und eine Kopie davon angefertigt. Das FT genehmigt die Gründung der neuen Gruppe „Die Apostelbriefe“. Die Teilnehmerliste liegt bereits vor. Der DT-HG bittet, den im Rahmen der Limeswanderung stattfindenden Vortrag zu bezuschussen. Das FT entscheidet, dass der Referent nicht von KÖ bezuschusst wird. Gertraud Schilcher nimmt diesbezüglich Kontakt zur Gruppenleiterin A. Raupach auf. Aus gegebenem Anlass wird noch einmal betont, dass eine Gruppe bzw. ein Seminar grundsätzlich immer dem Verein zugeordnet wird, der die Gruppe bezahlt. Hälftig finanzierte Gruppen/Seminare werden beiden Vereinen zugeordnet. Alle Veränderungen in Bezug auf Bezuschussung und Zugehörigkeit von Gruppen oder Seminaren müssen beantragt werden.

Elisabeth Dahm gibt den Stand des Girokontos und des Festgeldkontos bekannt. Sie regt an, zukünftig nur ein gemeinsames Konto zu führen. Sie wird bei der Bank diesbezüglich Erkundigungen einholen.

5. Bericht Dame für Sonderaufgaben

Die Termine für die AK-Sitzungen 2020 werden festgelegt. Gertrud Fendel kümmert sich um die Buchung der Räume. Wegen des Weltfrauentages wurde das Kino Kronberg für den 05.03.2020 gebucht. Der Film wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Wegen der großen Nachfrage wird eine weitere Führung durch die Städt. Bühnen Frankfurt im April 2020 angeboten. Das große Nachbarschaftstreffen findet im Juni 2020 statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Für die kleinen Nachbarschaftstreffen findet ein Aufruf in der Februar-Info statt. Am 11.02.2020 hält der Psychologische Berater, Coach und Autor Dirk De Sousa einen Vortrag über Selbsteinsicht und Selbsterkenntnis.

Die nächste Fünferteamsitzung findet am Dienstag, 06. Januar 2020 um 10 Uhr bei Elisabeth Dahm statt.

Christel Herrmann

#Protokoll #Königstein

0 Ansichten