Suche
  • Hannelore Repke

Seminar: Frauen in der Kunst II


Muse, Modell, Ehefrau, Geliebte, Sammlerin, Galeristin, Künstlerin...

Im Laufe der künstlerischen und kreativen Berufe hat es immer wieder außergewöhnliche Frauen gegeben, die ihre jeweiligen Professionen nachhaltig beeinflussten. Allerdings sind ihre Leistungen erst ab etwa 1970 nach und nach gewürdigt worden, da bis dahin der sogenannte „männliche Blick“ und oft auch ein gewisses „Machotum“ verhinderte, dass diesen Frauen ihr angemessener Stellenwert zugebilligt wurde.

Neben bildenden Künstlerinnen verschiedener Epochen soll in diesem Seminar wieder der Rolle einflussreicher Sammlerinnen, Galeristinnen, Musen, Künstlerehefrauen und – geliebten nachgegangen und ihre Bedeutung als einflussreiche, bildmächtige und zeitdefinierende Ikonen erläutert werden.

Vorgestellt werden Künstlerinnen Lavinia Fontana (1552-1614), Judith Leyster (1609- 1660), Hilma af Klint (1862-1944), Eileen Gray (1878-1976 und Cindy Sherman (1954). Darüber hinaus werden auch das Wirken und die Rolle u.a. von Kaaroline Luise von Baden (1723-1783), Gala Èluard Dali (1894-1982) und Peggy Guggenheim (1898- 1979), Dora Maar (1907-1979) und Dorothea Tanning (1910-2012) erörtert.

Referentin: Frau Dr. Anna Meseure, Kunsthistorikerin

Termine: 09.03., 16.03. und 23.03. - jeweils montags abends 19.30 Uhr

Ort der Veranstaltung: Im Hause Timtner, Churer Weg 10, 61352 Bad Homburg

Für die Teilnahme am Seminar wird je nach Anzahl der Teilnehmerinnen ein geringer Kostenbeitrag erhoben.

Anmeldungen bei Hannelore Repke, Tel. 06174-2939240 E-Mail: hannelore.repke@gmail.com

Hannelore Repke

Foto.WIX

#BadHomburg #Mitwirkung

9 Ansichten

© Diskussionskreis Taunus e.V.   |   Kontakt  |   Impressum  I  Datenschutz